Jule Taßler

Schülerin

 

 

 

 

1994 geboren in Kiel, aufgewachsen zwischen Nord- und Ostsee,schon immer eher praktisch als theoretisch veranlagt, hat sich für die Ausbildung zum Schmuckdesigner entschieden, weil es für sie nichts Schöneres gibt, als den Prozess des Kreierens.

Schmuck?
Schmuck gehört an den Menschen.
Anschmiegsam und ummantelnd.
Aus Körper und Fremdkörper wird eine Einheit.
Schmuck veräußerlicht das Innere.
Ein Stück getragene Persönlichkeit.
Er ist Ausdruck, Rebellion, Emotion,
Schutzschild und Komfortzone gleichermaßen.
Wenn wir Schmuck tragen, geben wir etwas von uns preis.
Er ist ein Gefüh, dass wir mit Bedeutung füllen.
Eine Erinnerung, ein Geheimnis, eine Geschichte,
etwas, das wir lieber in Gold & Silber fassen als in Worte.